Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung gültig ab 31.05.2021

Die Staatsregierung hat am 26. Mai 2021 eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Damit werden weitere Öffnungen möglich. Die angepassten Regelungen treten mit dem 31. Mai 2021 in Kraft und gelten bis zum 13. Juni 2021. 

7-Tage-Inzidenz, Bettenindikator und Testauflagen

Die bisherigen Grundsätze für die Unterschreitung bzw. Überschreitung von Schwellwerten bzw. der maximalen Bettenkapazität werden ebenso beibehalten wie die Testauflagen.

Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 gelten weiterhin die bisherigen Kontaktbeschränkungen von maximal zwei Hausständen und in Innenräumen maximal fünf Personen, sonst zehn Personen. Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 dürfen nun zehn Personen zusammenkommen – ohne Beschränkung der Anzahl der Haushalte. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres zählen weiterhin nicht mit. Die Regelungen für die Maskenpflicht bleiben bestehen.

Mögliche Öffnungen ab einer Inzidenz von weniger als 100

Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 100 sind somit zukünftig folgende Angebote möglich bzw. folgende Einrichtungen dürfen u. a. öffnen:

  • Der gesamte Einzelhandel kann für Kunden öffnen, die einen tagesaktuellen Test vorweisen; Supermärkte, Baumärkte und andere Angebote der Grundversorgung sind weiterhin von der Testpflicht ausgenommen. 
  • Sport von Gruppen von bis zu 20 Minderjährigen im Außenbereich ist möglich. 
  • Kontaktfreier Sport auf Außensportanlagen in Gruppen mit bis zu 30 Personen unter Maßgabe der Kontakterfassung ist erlaubt.
  • Kontaktfreier Sport auf Innensportanlagen und Kontaktsport auf Außensportanlagen mit bis zu 30 Personen unter Maßgabe der Kontakterfassung und Testpflicht sind erlaubt.
  • Anleitungspersonen beim Sport benötigen grundsätzlich einen tagesaktuellen Test. 
  • Die Öffnung von Freibädern ist mit Kontakterfassung und einem Hygienekonzept zulässig. Besucher müssen einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen. 
  • Freizeit- und Vergnügungsparks dürfen öffnen und unterliegen den gleichen Auflagen wie Freibäder. 
  • Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienerholung sind mit Ausnahme von Schulfahrten ebenfalls möglich, wenn ein Hygienekonzept vorliegt, eine Kontakterfassung stattfindet und die Gäste einen negativen tagesaktuellen Test vorweisen.

Mögliche Öffnungen ab einer Inzidenz von weniger als 50

Stabilisiert sich die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt unter dem Wert von 50 besteht u.a. die Möglichkeit,

  • die Innengastronomie mit Kontakterfassung für Besucher zu öffnen. Sollten Personen aus mehreren Hausständen an einem Tisch sitzen, müssen diese einen negativen tagesaktuellen Test nachweisen.
  • Kontaktsport auf Innensportanlagen mit bis zu 30 Personen mit tagesaktuellem Test und Kontakterfassung durchzuführen, wobei auch das Anleitungspersonal einen tagesaktuellen Test nachweisen muss.

Mögliche Öffnungen ab einer Inzidenz von weniger als 35

Wird der 7-Tage-Inzidenzwert von 35 an 14 aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten, fällt die Testpflicht u.a. in den folgenden Bereichen weg:

  • für Kunden im Einzelhandel, 
  • Gastronomie und Hotellerie,
  • Zoos
  • Botanische Gärten sowie Freizeit- und Vergnügungsparks und
  • Kulturstätten.

Modellprojekte

Das Genehmigungsverfahren für Modellprojekte wird angepasst: Fortan muss anstelle des Einvernehmens lediglich das Benehmen mit dem Sächsischen Datenschutzbeauftragten hergestellt werden.

Schul- und Kitabetrieb

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sieht auch vor, dass unterhalb einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von 50 wieder Regelbetrieb in Schulen und Kindertageseinrichtungen möglich ist. Der Schwellenwert muss im jeweiligen Landkreis oder in der Kreisfreien Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten sein. Dann gilt Regelbetrieb am übernächsten Tag.

Regelbetrieb für Schulen bedeutet, dass wieder Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler in allen Fächern und ohne Teilung der Klassen stattfinden kann. In der Grundschule kann der Fokus in Eigenverantwortung der Schulen weiterhin auf die Kernfächer gelegt werden, um die Grundlagen zu sichern. In Kindertageseinrichtungen ist auch wieder Regelbetrieb entsprechend der Pädagogischen Konzeption möglich. Schulfahrten sind weiterhin nicht zulässig, sollen aber mit der nächsten Corona-Schutz-Verordnung ab dem 14. Juni wieder möglich gemacht werden.

Aufgrund des Bundesinfektionsschutzgesetzes bleibt die zweimalige Testpflicht pro Woche für Personen, die Gelände und Gebäude von Schulen und Kitas betreten, bestehen. Allerdings gilt die Testpflicht nicht mehr für Personen, die Kinder bringen oder abholen. Die begleitenden Personen sind jedoch verpflichtet, beim Bringen und Abholen eine FFP2-Maske oder medizinische Maske zu tragen. Alle anderen bekannten Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen wie zum Beispiel das Tragen von Mund-Nasen-Schutz bleiben wie bisher bestehen.

Quelle: coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html

zur Verordnung

Mach Karriere als Mensch!

Freie Ausbildungsstelle als Pflegefachkraft

Wir bieten in unserem Altenpflegeheim Grimma eine freie Ausbildungsstelle als Pflegefachkraft. Die schulische Ausbildung findet im DRK Bildungswerk Sachsen (Standort Leipzig) statt. Ausbildungsbeginn ist der 01.09.2021. Bewirb dich jetzt und sichere dir deine Zukunft!

Die neue generalistische Pflegeausbildung kostet dich kein Schulgeld, statt dessen erhältst du eine Ausbildungsvergütung. In 3 (Vollzeit) bis 5 (Teilzeit) Jahren hast du praktische Einsätze in der

- stationären Akutpflege

- stationären Langzeitpflege

- ambulanten Akut-/ Langzeitpflege &

- pädiatrischen Versorgung

Dein generalistischer Abschluss als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann ist EU-weit anerkannt. Je nach Vertiefung kannst du deine Ausbildung auch als Altenpfleger:in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in abschließen. Nach dem erfolgreichen Abschluss deiner Ausbildung hast du beste Aussichten auf eine Festanstellung in unseren Altenpfegeheimen in Grimma oder Schkeuditz oder in unseren Sozialstationen.

zur Ausschreibung als PDF

Informiere dich hier über die Ausbildung im Detail:

pflegeausbildung.net

Flyer „Pflegeausbildung aktuell“ als Kurzinformation zum Download

Broschüre „Pflegeausbildung aktuell“ (Ablauf der Pflegeausbildung, Zugangsvoraussetzungen & Karrierewege)

Miteinander - Füreinander. Die Gemeinschaft, die Herzlichkeit und Geborgenheit bedeutet.

Unsere Gemeinschaft ist in allen genannten Bereichen beispielhaft für ein menschliches Zusammenleben, bei dem sich alle gut aufgehoben und akzeptiert fühlen.

Gemeinsam mehr erleben.

Die vielfältigen Möglichkeiten des Miteinander, des Tätigseins sowie der Geselligkeit und Fürsorge bieten Raum und Anregung für ein aktives Leben in unserer Gemeinschaft.

Unser Verband ist offen für alle. Wir bieten nicht nur ein umfassendes Angebot für Hilfesuchende, sondern auch ein reiches Betätigungsfeld für alle Menschen, die sportlich, kulturell oder sozial aktiv sein wollen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht unserer Einrichtungen, Projekte, Termine und Wissenswertes rund um den Kreisverband der Volkssolidarität Leipziger Land / Muldental e.V.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Hilfe brauchen, unsere Angebote nutzen wollen oder unsere Projekte unterstützen können.

Unser Kreisverband, das sind 1953 Mitglieder in 22 Ortsgruppen.

Unsere Ortsgruppen mit ihren Begegnungsstätten sind für viele Mitglieder ein wichtiger Anlaufpunkt und Kommunikationsort mit zahlreichen, kulturellen und gesundheitlichen Aktivitäten. Die Arbeit in unseren Ortsgruppen ist geprägt von hoher Motivation und ehrenamtlichem Engegagement. Das macht sie unersätzlich für das Mit- und Füreinander in unserer Gesellschaft.

Gemeinsam helfen und soziale Arbeit leisten.

Über 1000 hauptamtliche und viele ehrenamtliche Mitarbeiter in unseren Einrichtungen leisten Tag für Tag soziale Arbeit zum Nutzen vieler Menschen. Sie treten ein für die, die Hilfe brauchen. Sie beraten, begleiten, betreuen, bilden, erziehen und pflegen. Sie sind zum einen unserer Tradition verpflichtet, gehen mit der Zeit und gestalten die Zukunft aktiv mit.

Mitgliederinteressen aktiv vertreten.

Unser Verband ist und bleibt konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Unsere Aktivitäten für soziale Gerechtigkeit und gegen Sozialabbau vollziehen sich auf kommunaler, regionaler und nationaler Ebene.

Für alle, die sich sozial engagieren wollen.

Unser Verband ist offen für alle. Er bietet zahlreiche Möglichkeiten für Menschen aller Altersschichten, die sich sozial engagieren wollen, ob haupt- oder ehrenamtlich.

designed by advisco